Druckanleitung

Druck

Offsetdruck

Indirekte Drucktechnologie, deren Prinzip auf der gegenseitigen Abstoßung von Wasser und Farbe beruht.

Die Druckform ist ein Bereich, der aus Druck- und Nichtdruckorte in einer Ebene besteht. Die Nichtdruckorte sind hydrophile. Sie nehmen Wasser auf und daher absorbieren sie keine Farbe. Im Gegenteil sind die ölige (hydrophobe) Druckorte, sie absorbieren kein Wasser. Die Zeichnung wird dann durch einen direkten Kontakt auf eine flexible Offset-Beschichtung (Offset-Gummi) übertragen Zwischen der Druckwalze und dem Gummi kommt dann zur Übertragung der Zeichnung auf das Papier.



Lackieren

  • Dispersionslack - Verwendung zur Schutz- und Effektwirkung Es wird mit einem speziellen Lackierwerk aufgetragen, für sein Trocknen ist ein Trockner (Warmluft + IR-Trocknung) nötig

    Vorteile: schnelle Trocknung, kein vergilbender Filmlack, schnelle Nachbehandlung, Geruchsneutralität, Verwendung bei der Herstellung von Lebensmittelverpackungen

  • Drucklack - Lacke auf Ölbasis haben eine ähnliche Zusammensetzung wie Offsetfarben, zur Filmverhärtung kommt sowohl durch Penetration als auch durch Oxydation

    Vorteile: flexible Lackschicht, einfache Einarbeitung, leichte partielle Lackierung durch Druckplatte, gute Absorption

  • UV Lack - Verwendung, um eine starke Wirkung zu erzielen, er wird in einem speziellen Lackierwerk aufgetragen



Bucheinbände

Weiche Bindung

  • V1 - Genähte Bindung – die Buchkomponenten werden mit dem Umschlag auf der Rückseite zusammengenäht und von drei Seiten beschnitten. Zum Nähen wird eine Klammer aus einem flachen oder runden Draht verwendet.

  • V2 - Klebebindung – freie Blätter oder Buchkomponenten werden auf der Rückseite zusammengeklebt, in den Umschlag gehängt und schließlich von drei Seiten beschnitten.

  • V3 - Blockbindung – Broschüre von oben mit Drahtklammern genäht, in Kartonumschlag gehängt.

  • V4 - Genähte Bindung – die Buchkomponenten werden mit einem klassischen oder einem Schmelzfaden genäht und ein solcher Buchblock wird in den Umschlag geklebt.

 

Halbfeste Bindung

  • V5 - halbfeste Bindung mit Platten aus leichterer Pappe – der Buchblock wird geklebt oder mit einem Faden genäht.

  • V6 - Bindung ist vor allem von den Leporelloalben bekannt – Leporello.

    

Harte (Feste) Bindung

  • V7 - harte Bindung mit kombiniertem Bezug (Halbleinenbindung mit harten Platten aus Pappe und dem Buchrücken mit einem Leinenstreifen verbunden, die übrigen Plattenoberflächen sind mit anderem Material, meist mit bedrucktem Papier beschichtet).

  • V8 - harte Bindung mit kombiniertem Bezug (Leinenbindung mit harten Platten aus Pappe und dem Buchrücken mit einem integriertem Bezug, als Varianten können Papier, Laminat oder andere Materialien sein, Rückenform kann abgerundet oder flach sein).

  • V9 - die Bindung besteht aus Kunststoffplatten, die mit ungeweichter PVC-Folie oder Pappe versteift sind.



Papier

Eigenschaften von Papier

  • Weiße - es wird in Einheiten oder Prozentsätzen der Weiße von Magnesiumoxid oder Bariumsulfat angegeben. Je höher der Wert, desto heller das Papier.

  • Opazität (Undurchsichtigkeit) - diese Papiereigenschaft lässt keine Lichtstrahlen durch. Es wird in Prozent des zurückgehaltenen Lichts ausgedrückt. Ein vollkommenes undurchsichtiges Papier hat seine Opazität von 100%.

  • Quadratmetergewicht (Grammatur) - der Anteil des Gewichtes von Papier an eine Flächeneinheit. Am häufigsten wird es in Gramm pro Quadratmeter (g/m2) angegeben.

  • Papiervolumen - Raumgröße des Papierquerschnitts im Verhältnis zum spezifischen Flächengewicht. Das 1-fache Volumen (Volumen 1) definiert, dass ein normalgewichtiges Naturpapier mit einer glatten Fläche und mit dem Flächengewicht von 100 g/m2 eine Bogendicke von 0, 1 mm aufweist.

 

Verteilung nach Flächengewicht

  • Papier - Flächenmaterial in einer Schicht bis 200g/m2 Flächengewicht

  • Karton- Flächenmaterial in einer Schicht von 150g/m2 bis 400g/m2

  • Pappe - Flächenmaterial in mehreren Schichten von 250g/m2 bis 4000g/m2 abhängig von Herstellungsweise und Verwendung

 

Verteilung durch Oberflächenbehandlung

  • Papiere mit natürlicher Oberfläche – unholzige graphische, rezyklierte

  • satinierte Papiere – unholzige Offsetpapiere, SC und MF Papiere

  • gestrichene Papiere – einseitig oder beidseitig, einmal oder mehrfach beschichtet

  • Papiere mit gussgestrichener Oberfläche

 

Papierformate

A - Grundformat

B - Druckformat

C - Umschlagformat

  A (mm) C (mm) B (mm)
0 841 x 1189 917 x 1297 1000 x 1414
1 594 x 841 648 x 917 707 x 1000
2 420 x 594 458 x 648 500 x 707
3 297 x 420 324 x 458 353 x 500
4 210 x 297 229 x 324 250 x 353
5 148 x 210 162 x 229 176 x 250
6 105 x 148 114 x 162 125 x 176
7 74 x 105 81 x 114 88 x 125
8 52 x 74 57 x 81 62 x 88
9 37 x 52 40 x 57 44 x 62
10 26 x 37 28 x 40 31 x 44

 

Papierdicke nach Typ

Papiertyp glänzend (mm) matt (mm) 100 Blätter (mm)
Offset 80g/m2 0,1   10
Offset 100g/m2 0,12   12
Offset 120g/m2 0,135   13,5
Offset 140g/m2 0,16   16
Offset 190g/m2 0,22   22
Kreide 90g/m2 0,065   6,5
Kreide 100g/m2 0,075 0,08 7,5
Kreide 115g/m2 0,08 0,085 8
Kreide 135g/m2 0,095 0,1 9,5
Kreide 150g/m2 0,115 0,125 11,5
Kreide170g/m2 0,12 0,135 12
Kreide 200g/m2 0,14 0,175 14
Kreide250g/m2 0,185 0,23 18,5
Kreide 300g/m2 0,23 0,28 23
Kreide 300g/m2 0,285 0,34 28,5
Wellpappe 250g/m2 0,29   29
Wellpappe 300g/m2 0,37   37
Wellpappe 350g/m2 0,44   44
Wellpappe 400g/m2 1,02   102
Wellpappe 500g/m2 1,16   116
Faltschatelkarton 250g/m2 0,35   35


Farbigkeit

Die Farbigkeit wird immer als Oberseite / Unterseite angegeben, die Oberseite ist die Vorderseite und die Unterseite ist die Rückseite der Druckschrift.

1/1 beidseitiger Druck einer Farbe

2/0 einseitiger Druck von zwei Farben

4/4 beidseitiger Vollfarbdruck, sog. CMYK

5/5 beidseitiger Vollfarbdruck + die fünfte ergänzende direkte Farbe CMYK+Pantone / CMYK+Pantone

Die Farbigkeit unterscheiden wir, wie folgt:

CMYK Vollfarbdruck, bei dem die Farbigkeit durch eine Kombination von 4 Grundfarben bestimmt wird.

C / Cyan / Azurblau

M / Magenta / Purpur

Y / Yellow / Gelb

K / Key / Schwarz

Weiter kann die Farbigkeit als eine direkte Farbe aus der Pantone-Farbenmusterkarte definiert werden.